Frank Heinrich fährt auf dem Fahrrad durch Chemnitz

Tour de Frank

Chemnitz aus einem anderen Blickwinkel erleben


Start der Tour de Frank - Frank Heinrich mit zwei Mitstreitern auf dem Fahrrad

Seit acht Jahren schwinge ich mich einmal im Jahr auf mein Fahrrad und besuche mehrere Tage hintereinander Unternehmen, soziale Einrichtungen und Vereine ohne Schlips und Kragen. Das hat zwei Vorteile: Zum einen lerne ich Ecken von Chemnitz kennen, in denen ich noch nicht war. Zum anderen habe ich eine viel größere Nähe zu den Chemnitzerinnen und Chemnitzern und erfahre, wo ihnen der Schuh drückt.

Während meiner Tour im Mai diesen Jahres habe ich gedacht: „So engagiert kann Chemnitz sein!“ Ich ziehe noch heute den Hut vor den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Kinder- und Jugendnotdienst, in der Partnerwerkstatt für behinderte Menschen, der Kreativwerkstatt von Selbsthilfe 91 e.V. und einigen Einrichtungen mehr, die sich für Integration engagieren. Weil ich erlebt habe, dass diese Form der Bürgernähe ankommt, bin ich dieses Jahr ein zweites Mal in Chemnitz unterwegs.

Vielleicht möchten sie mich einen Teil der neunten 'Tour de Frank' vom 28. bis 30. August 2018  begleiten. Ich lade Sie herzlich ein, mitzufahren, wenn ich in der Regel ab 9.00 Uhr von meinem Wahlkreisbüro aus starte. Als Schwerpunkt habe ich mir dieses Mal den Besuch von familienfreundlichen Unternehmen und eine breitgefächerte Auswahl an Einrichtungen und Initiativen gesetzt, die sich für Familien in Chemnitz engagieren.

Ich freue mich über jeden und jede die dabei sein möchte und bitte Sie, unter 0371-4952694 mit meinem Mitarbeiter Stefan Willi die Details abzustimmen, gerne auch kurzfristig.