Schülerprojektwoche vom 26. bis 28. Mai 2014 in Chemnitz

Vor dem Hintergrund der drei wichtigen Wahlen in diesem Jahr - Kommunal- und Europawahl am 25. Mai, Landtagswahl am 31. August -, die nicht zuletzt auch für Chemnitz von hoher gesellschaftlicher Bedeutung sind, dreht sich bei meiner Schülerprojektwoche alles um das Thema „Was ist Demokratie? Wie funktioniert Politik?“.

Mit dem Programm (siehe unten) möchte ich Gespräche anregen zu diesen drei politischen Ebenen. Es wäre toll, wenn sich mehr junge Menschen für Politik interessieren und sich in Chemnitz einbringen würden.

Ein herzliches Dankeschön an die Kooperationspartner Sächsische Landeszentrale für politische Bildung, KommunalAkademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, TU Chemnitz/Prof. Dr. Beate Neuss, Evangelisches Schulzentrum und Heilsarmee Chemnitz.

Programm 2014:

Programm zum Download

Organisatorisches:

Teilnehmen können Schüler/-innen aller Schultypen ab Klassenstufe 9, Berufsschüler/-innen und Auszubildende.

Die Veranstaltungen sind kostenfrei.

Die Schülerprojektwoche fällt nicht unter den Erlass des Sächsischen Kultusministeriums, wonach 12 Wochen vor jeglicher Wahl von schulischen Veranstaltungen mit politischem Hintergrund abzusehen ist.

Eine Teilnahme an der gesamten Woche ist nicht zwingend, d.h. eine oder mehrere Einzelveranstaltungen können ausgewählt werden.

Die zur Verfügung stehenden Plätze sind begrenzt, sie werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Anmeldung:

Anmeldeschluss ist am Freitag, den 9. Mai 2014.

Büro Frank Heinrich, MdB   
Ansprechpartnerin: Sabine Wicher
Anschrift: Platz der Republik 1,  11011 Berlin  
Tel: (030) 227-71981 
Fax: (030) 227-76729   
E-Mail: frank.heinrich@bundestag.de

Schülerprojektwoche vom 1. bis 5. Juli 2013 in Chemnitz

In diesem Jahr dreht sich alles um das Thema „Ehrenamtliches Engagement“. Mit dem vielfältigen Programm möchte ich junge Menschen in Chemnitz dazu anregen, sich gesellschaftlich einzubringen, offen für Mitmenschen zu sein und im besten Fall selbst ein Ehrenamt zu übernehmen.    

Es freut mich sehr, dass wir mehrere Chemnitzer Vereine für eine Zusammenarbeit gewinnen konnten, denn gerade Vereine stemmen den Großteil ihrer Aufgaben ehrenamtlich. Dabei war es mir wichtig, unterschiedliche Bereiche wie Sport, Kultur, Soziales, Politik und Internationales abzudecken.      

Programm 2013:

Programm zum Download

Organisatorisches: 

Teilnehmen können Schüler/-innen aller Schultypen ab Klassenstufe 9, Berufsschüler/-innen und Auszubildende. 

Die Veranstaltungen sind kostenfrei. 

Eine Teilnahme an der gesamten Woche ist nicht zwingend, d.h. eine oder mehrere Einzelveranstaltungen können ausgewählt werden. 

Die zur Verfügung stehenden Plätze sind begrenzt, sie werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. 

Anmeldeschluss ist am Freitag, den 14. Juni 2013.

Anmeldung:  

Büro Frank Heinrich, MdB  
Ansprechpartner: Sabine Wicher, Susanne Domaratius
Anschrift: Platz der Republik 1,  11011 Berlin 
Tel: (030) 227-71980 
Fax: (030) 227-76729  
E-Mail: frank.heinrich@bundestag.de

Freiwilligen-Messe am 5. Dezember 2012 im tietz

Gemeinsam mit dem Freiwilligenzentrum und der Bürgerstiftung für Chemnitz veranstalte ich die erste Chemnitzer Freiwilligen-Messe. Wir möchten Vereinen eine Plattform bieten, um sich zu präsentieren, auszutauschen, zu vernetzen und vor allem: um Begeisterung für ein Ehrenamt zu wecken und Mitstreiter zu finden.

FREIWILLIGEN-MESSE

Wann: Mittwoch, 5.12.2012 | 14-16 Uhr (Aufbau ab 13 Uhr, Abbau bis 17 Uhr)
Wo: DAStietz, Foyer im Erdgeschoss, rund um den Steinernen Wald
Veranstalter: Freiwilligenzentrum Chemnitz, Bürgerstiftung für Chemnitz & Frank Heinrich

Folgende Aktionen sind während der Veranstaltung geplant:  

Während eines öffentlichen Rundgangs durch die Stände stelle ich verschiedene Vereine vor. Bereits ehrenamtlich engagierten Chemnitzern überreicht die Bürgerstiftung ihre DANKE-Card. Es werden Wünsche gesammelt, wie die Stadt ehrenamtliches Engagement erleichtern könnte, um diese in einigen Wochen der Oberbürgermeisterin zu übergeben. Eine „Steckbrief-Aktion“, an der sich jede/r spontan beteiligen kann, soll das vielfältige Engagement in Chemnitz sichtbar machen. Für das leibliche Wohl sorgt ein Kuchenbasar.

Anmeldung für Vereine


Weitere Informationen:
Büro Frank Heinrich, MdB
Ansprechpartner: Susanne Domaratius, Sabine Wicher
Anschrift: Platz der Republik 1,  11011 Berlin 
Tel: (030) 227-71980  Fax: (030) 227-76729  
E-Mail: frank.heinrich@bundestag.de

Schülerprojektwoche vom 18. bis 22. Juni 2012 in Chemnitz

Mit einer Schülerprojektwoche möchte ich Schülerinnen und Schülern ab Klasse 9 sowie Auszubildenden die Möglichkeit geben, sich gesellschaftspolitisch einzubringen. Junge Menschen sollen angeregt werden, ihre direkte Umgebung und damit Chemnitz, wie sie es für lebenswert halten, aktiv mitzugestalten. U.a. werden dafür im Rahmen der einzelnen Veranstaltungen Postkarten verteilt, auf denen die Schülerinnen und Schüler bzw. Azubis ihre Wünsche und Anregungen für Chemnitz aufschreiben und mir für meine Arbeit in Berlin mitgeben können. Nicht zuletzt soll mit der Veranstaltungsreihe das „Wir“ in unserer Gesellschaft und insbesondere in unserer Stadt gestärkt werden. Zu fast allen Veranstaltungen werde ich persönlich anwesend sein.

Zur Umfrage: "So will ich meine Stadt ..."

Programm 2012:

Ausführliches Programm zum Download

Anmeldung erforderlich:

Büro Frank Heinrich, MdB 
Ansprechpartner: Sabine Wicher, Susanne Domaratius
Anschrift: Platz der Republik 1,  11011 Berlin
Tel: (030) 227-71980  Fax: (030) 227-76729 
E-Mail: frank.heinrich(at)bundestag.de

Bilanz der Woche:

Ich lade Sie und Euch ein, noch einmal die Woche Revue passieren zu lassen:

über diesen Link

Bereits vormerken:

Schülerprojektwoche 2013: 1.-5. Juli 2012

„Wasser betrifft uns alle“

Jeder von uns braucht Wasser zum leben. Leider wird das Recht auf Wasser noch 783 Millionen Menschen auf der Erde verweigert. Da sie verschmutztes oder gar kein Wasser tranken, sterben 1,5 Millionen Kinder jährlich. Außerdem vermehren sich die auf Wasser bezogenen Konflikte weltweit wegen Klimawandel und Bevölkerungszuwachs. 

Da „Wasser uns alle betrifft“, setze ich mich als Bundestagsabgeordneter für das Recht auf Wasser ein. Neben meinem Engagement im Rahmen des Menschenrechtsausschusses organisiere ich Runde Tische in Berlin mit dem Ziel, Botschafter von afrikanischen Staaten zum Austausch über das Thema zusammenzubringen. Mit Chemnitzer Technologie und Unternehmergeist stoße ich Wasser-Projekte in Afrika an. Ein Runder Tisch mit Vertretern der Chemnitzer Wirtschaft und Forschung hat sich gut etabliert. Außerdem besuchen Botschafter aus Afrika regelmäßig meinen Wahlkreis, nicht zuletzt deshalb, weil sie die Erfahrung von den Chemnitzern in den Wirtschaftssektoren des Bergwerks und der Solarenergie schätzen. Mit Mali haben wir besonders enge Beziehungen aufgrund der Städtepartnerschaft, die Chemnitz und Timbuktu seit 1968 verbindet.

Nach dem Statistikamt der Europäischen Union glauben 67 Prozent der Europäer, dass die auf Wasser bezogenen Herausforderungen besser in Angriff genommen werden könnten, wenn die Öffentlichkeit darüber mehr informiert wäre. Diesen Anspruch nehme ich auf und setzte  mich noch weiter für die Verbreitung des Themas in der Öffentlichkeit ein - so z.B. anlässlich des Weltwassertages am 22. März 2012. Vor allem freue ich mich aber über persönliche Meldungen, sei es für ein Wasserprojekt als Unternehmer oder engagierter Bürger, sei es für Ideen, Anstöße oder Anliegen.

Meine bisherigen Meilensteine:

•    Wasserlauf von Viva con Agua in Berlin, 22.03.2012 
•    Flyer- und Wassersparerverteilung, 22.03.2012 
•    Runder Tisch zum Thema Wasser für Chemnitzer Unternehmer, 15.03.2012 
•    Runder Tisch zum Thema Wasser mit afrikanischen Botschaftern in Berlin, 06.02.2012 
•    Wasserprojekt der Welthungerhilfe, Reise nach Ostafrika, 01.2012  
•    Botschafter aus Malawi, S.E. Prof. Lamba, in Chemnitz, 14.09.2011  
•    Wassertagung mit Unternehmern in Chemnitz, 22.06.2011 
•    Besuch Südsachsen Wasser GmbH in Chemnitz, 21.06.2011 
•    Runder Tisch zum Thema Wasser mit afrikanischen Botschaftern in Berlin, 06.06.2011 
•    Reise nach Westsahara, 05.2010 
•    Besuch bei Optum Systemtechnik in Chemnitz, 15.02.2011 
•    Runder Tisch zum Thema Wasser mit afrikanischen Botschaftern in Berlin, 22.11.2010 
•    Reise nach Uganda, 05.2010 
•    Timbuktu (Mali) in Chemnitz – Besuch der Botschafterin, 04.10.2010  
•    Runder Tisch zum Thema Wasser für Chemnitzer Unternehmer, 10.03.2010

Mehr zu meinem Engagement (Reden, Pressemitteilungen, Wasserlexikon, hilfreiche Links, u.v.m.)

zum Download des Flyers

Städtepartnerschaft Chemnitz-Timbuktu: Schirmherrschaft für einen Schülerwettbewerb zur 50-jährigen Unabhängigkeit Malis

Am 22. September 2010 feiert das westafrikanische Mali das 50. Jubiläum seiner Unabhängigkeit. Ihre Exzellenz, die Botschafterin der Republik Mali, Frau Fatoumata Siré Diakité, unsere Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig, der Verein Partnerschaft Chemnitz-Timbuktu e.V. und ich haben anlässlich dieses Jubiläums eine Ausstellung mit wertvollen Schriften aus Timbuktu sowie einen kreativen Schülerwettberwerb zur Ausgestaltung unserer Städtepartnerschaft mit Timbuktu organisiert.

Am Schülerwettbewerb haben sich folgende Schulen beteiligt: Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium, Chemnitzer SchulmodellGebrüder-Grimm-Grundschule. Ich habe die Schirmherrschaft für den Wettbewerb übernommen und bin beeindruckt von den Ergebnissen. Zur Preisverleihung am 22. September 2010 in Berlin reisten drei Schülerinnen und Schüler des Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasiums persönlich an. Unter allen deutschen Partnerstädten Malis, die sich am Wettbewerb beteiligten, schlug Chemnitz ausgezeichnet ab!

Mehr dazu unter Aktuelles

Trotz aller Feierstimmung: Es sei daran erinnert, dass Mali, das dreieinhalb Mal so groß ist wie Deutschland, eines der ärmsten Länder der Erde ist. Es besteht zu 60 Prozent aus Wüste, was die Ernährung der 14 Mio. Menschen aus eigenem Anbau sehr schwierig macht. Nur jeder vierte Malier kann lesen und die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei rund 50 Jahren. Vor diesem Hintergrund möchte ich im Rahmen der Städtepartnerschaft aktiv werden und Entwicklungsprojekte mit Timbuktu anstoßen.

Facebook Werde jetzt Fan auf Facebook
Pfeil links Oktober Pfeil rechts
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 

Newsletter Oktober

7. Runder Tisch Wasser mit afrikanischen Botschaftern | Deutscher Afrika-Preis 2014 | Chemnitzerinnen und Chemnitzer in Berlin | Wirtschaft und Menschenrechte: Checkliste für verantwortungsvolle Unternehmen | Die neue CDU-Stadtratsfraktion | Dies & Das | Termine | Lexikon: Fairer Handel im Aufschwung