» Start » Dabei sein! » Aktuelles
Montag, 04. Oktober 2010 11:22 Uhr Alter: 7 yrs

Timbuktu à Chemnitz - Erfolgreiche Ausstellungseröffnung am 4. Oktober 2010


v.l.: Marcel Maïga (Mitarbeiter der Botschaft, zuständig für die Ausstellung in Chemnitz und den Schülerwettbewerb), Elisabeth Kretze (7d, Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium), Dr. Mohamed Diagayeté (Kurator am Institut des Hautes Etudes et de Recherches Islamiques „Ahmed Baba“, Timbuktu), Katja Liebmann (7c, Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium), Frank Heinrich (Mitglied des Bundestages), Louis Homann (7b, Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium), Bernd Aschauer (Vorsitzender des Vereins Partnerschaft Chemnitz-Timbuktu e.V.), Petra Becker (betreuende Lehrerin am Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium) © Foto: M. El-Sauaf

v.l.: Marcel Maïga (Mitarbeiter der Botschaft, zuständig für die Ausstellung in Chemnitz und den Schülerwettbewerb), Elisabeth Kretze (7d, Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium), Dr. Mohamed Diagayeté (Kurator am Institut des Hautes Etudes et de Recherches Islamiques „Ahmed Baba“, Timbuktu), Katja Liebmann (7c, Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium), Frank Heinrich (Mitglied des Bundestages), Louis Homann (7b, Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium), Bernd Aschauer (Vorsitzender des Vereins Partnerschaft Chemnitz-Timbuktu e.V.), Petra Becker (betreuende Lehrerin am Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium) © Foto: M. El-Sauaf

Preisverleihung im Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium

Preisverleihung im Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium

Frank Heinrich überreicht die Urkunden an alle Teilnehmer

Frank Heinrich überreicht die Urkunden an alle Teilnehmer

Gemeinsames Teetrinken

Gemeinsames Teetrinken

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für die sehr gelungene Ausstellungseröffnung am Montag, den 4. Oktober in der Stadtbibliothek!

 

Als Schirmherr des Schülerwettbewerbes möchte ich mich für das tolle Engagement bedanken bei:

- Annett Raupach, Verein Partnerschaft Chemnitz-Timbuktu e.V.

Petra Becker, Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium

Constance Gruber, Gebrüder-Grimm-Grundschule

Doreen Thum, Chemnitzer Schulmodell

 

Hier ein Eindruck der Eröffnung:

Bericht des SACHSEN FERNSEHEN: "Schätze aus Afrika in Chemnitz", 4.Oktober 2010

 

Hintergrund & Vorgeschichte:

Am 22. September 1960 wurde Mali ein souveräner Staat und von Frankreich unabhängig. Die Botschafterin, Ihre Exzellenz Frau Fatoumata Siré Diakité erzählte kürzlich in Berlin bewegt davon, dass sie das Glückwunschschreiben kennt, das damals aus Deutschland kam, und sogar schon in ihren Händen hielt. Seit 1967 besteht zwischen Chemnitz und Timbuktu, dem kulturellen Zentrum des Landes, eine Städtepartnerschaft.


Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Unabhängigkeit lud die Botschafterin vergangenen Freitag zu einem Gala-Abend in das noble Berliner Hotel Intercontinental. Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft waren gekommen, viel traditionelle afrikanische Kleidung prägte das Bild an diesem Abend.

Aufmerksamkeit erregte auch ein teilweise junges Publikum. Die Botschafterin hatte einen bundesweiten Schülerwettbewerb unter allen fünf deutschen Partnerstädten und Berlin ausgeschrieben. Für Chemnitz habe ich die Schirmherrschaft des Wettbewerbes übernommen und mich außerordentlich über die Beteiligung des Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasiums, des Chemnitzer Schulmodells und der Gebrüder-Grimm-Grundschule gefreut.

Bereits während der Übergabe der Arbeiten an die Botschafterin in Berlin gab es viel positives Feedback: „Chemnitz va gagné,“ sagte sie fröhlich. Vier Schülerinnen und Schüler des Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasiums gehörten schließlich zu den Preisträgern. Sie wurden zum Gala-Abend nach Berlin eingeladen, erhielten Urkunden und eine typisch malische Holzfigur. Der Verein Partnerschaft Chemnitz-Timbuktu e.V. hat maßgeblich zur Beteiligung der Chemnitzer Schulen und zur Organisation der gesamten Aktion beigetragen. Dafür an dieser Stelle herzlichen Dank.

Vom 04.-09. Oktober 2010 kommt nun die Ausstellung „Die Handschriften von Timbuktu“ mit Jahrhunderte alten Schriften aus der Partnerstadt in unsere Stadtbibliothek. Ich lade Sie und Euch hiermit herzlich ein, dabei zu sein bei der

Eröffnung am Montag, den 4. Oktober 2010, 11 Uhr, im DAStietz!

Die Ergebnisse des Schülerwettbewerbes werden ebenfalls ausgestellt. Neben den Grußworten durch die malische Botschafterin, Kulturbürgermeisterin Heidemarie Lüth und mich selbst gibt es ein kleines Rahmenprogramm mit einer Trommelgruppe, Häppchen aus Mali und einer Ehrung aller Schülerinnen und Schüler, die am Wettbewerb teilgenommen haben.


 


Facebook Werde jetzt Fan auf Facebook
Pfeil links August Pfeil rechts
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

Newsletter Juli/August

Grußwort | Bilanz der 18. Wahlperiode 2013-2017 | Besuchergruppen in Berlin | Einblicke in zwei Wochen Chemnitz | Wir können stolz sein auf Chemnitz | Weit mehr als Pflastersteine | Dies & Das | Termine | Lexikon: Koalitionsverhandlungen