» Start » Dabei sein! » Aktuelles
Freitag, 28. Oktober 2016 16:28 Uhr Alter: 292 days

Meine Woche in Berlin - 21. Oktober 2016


Chemnitz im Mittelpunkt: 

Eingerahmt wurde meine Sitzungswoche vom Schwimm-Club Chemnitz: Am Montagmorgen, direkt vor meiner Abfahrt nach Berlin, trafen wir uns als Präsidium und am Samstag veranstalten wir den Telefonbuchpokal, eines der genialsten Events in unserem Vereinsjahr.

Mein erster Termin in Berlin betrifft dann direkt wieder Chemnitz. Einfach toll! Der kenianische Minister für Bergbau ist mein Gast und er will mehr Zusammenarbeit mit unserer Region, sowohl wirtschaftlich als auch wissenschaftlich. Direkt danach hatte ich den vielleicht wichtigsten Termin für uns Chemnitzer: Als sächsische Abgeordnete konnten wir Fragen an die sächsische Justiz und den Innenminister loswerden zur Festnahme von Dschaber al-Bakr und den Ereignissen in der Justizvollzugsanstalt in Leipzig. Das Ergebnis dieser Befragung, in einem Satz zusammengefasst: Die sächsischen Behörden haben sich weit aus korrekter und kompetenter verhalten als es den ersten Anschein hatte. Und noch etwas hat mich überzeugt: An den Stellen, an denen Fehlstrukturen erkennbar wurden, werden diese jetzt angegangen.

Die zwei zentralen Chemnitzer Anliegen an die Bahn, der Erhalt des Bahnviadukts über die Annaberger Straße und der Fernbahnanschluss, konnte ich erneut in einem konstruktiven Gespräch mit dem Staatssekretär des Bundesverkehrsministeriums, Herrn Ferlemann, einbringen. Ich habe den Eindruck gewonnen, dass wir inzwischen als Chemnitzer gut Gehör gefunden haben.

Geprägt war meine Woche von der aktuellen Entwicklung in Burundi. Hintergrund ist ein Antrag, den ich selbst mit eingebracht habe. Er stellt den deutschen Beitrag zur Stabilisierung dieses Landes in den Mittelpunkt. Letztendlich geht es darum, dass so wenig Menschen wie irgend möglich in die Nachbarländer fliehen müssen. Das wäre auch in unserem Interesse, weil jeder, der eine Perspektive in seinem Heimatland sieht, sich nicht auf den Weg nach Europa macht. Ich durfte Menschen von dort begegnen und eine Rede in die Plenardebatte einbringen.

Ein Highlight sind für mich jedes Mal die Besuche von Chemnitzerinnen und Chemnitzern im Bundestag. Diese Woche gab es gleich zwei Termine: Eine Besuchergruppe aus dem Chemnitzer Umland und ein Treffen zwischen Chemnitzer Unternehmern und dem Afrikaverein der deutschen Wirtschaft. Mich freut, dass Chemnitzer Unternehmen direkt von diesem Engagement profitieren werden. 


Facebook Werde jetzt Fan auf Facebook
Pfeil links August Pfeil rechts
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

Newsletter Juli/August

Grußwort | Bilanz der 18. Wahlperiode 2013-2017 | Besuchergruppen in Berlin | Einblicke in zwei Wochen Chemnitz | Wir können stolz sein auf Chemnitz | Weit mehr als Pflastersteine | Dies & Das | Termine | Lexikon: Koalitionsverhandlungen